Zwergrinder grasen in Ebnat

Eine kleine Herde Dahomey-Zwergrinder weidet derzeit auf dem Gelände der Naturschutzgruppe Vorderes Härtsfeld in Ebnat. In Abstimmung mit Ralf Worm vom Landschaftserhaltungsverband (LEV) beobachtet Eigner Benjamin Gräßle das Weideverhalten der Tiere und ihre Eignung zur Heidepflege besonders in unwegsamem Gelände. Dahomeys stammen aus dem westafrikanischen Benin und haben ihre ursprüngliche Art bis heute erhalten. Mit… Continue reading

More

Das „orientalische Zackenschötchen“

Seit etwa 20 Jahren verstärkte Verbreitung mit Massenvorkommen an Straßenrändern und Flussufern. Einwanderung auch in landwirtschaftliche Nutzflächen, v.a. Weinberge und extensives Grünland, aber auch Ackerflächen. Beim orientalischen Zackenschötchen handelt es sich um einen „Neophyt“, was heißt, wo diese Pflanze wächst, wächst bald nichts anderes mehr. Verdrängung der ursprünglichen Vegetation, Minderung des Grünlandwerts. Auf Ackerflächen erhöhter… Continue reading

More

Photovoltaik auf dem Gebäude-Dach der Naturschutzgruppe

Ein lang gehegter Wunsch auch auf dem südlich ausgerichteten Gebäude-Dach der Naturschutzgruppe die Sonne zur Stromerzeugung zu nutzen wurde im Jahr 2019 umgesetzt. Es fanden sich mehrere Mitglieder die eine GbR gründete und die Finanzierung übernommen haben. Die Anlage mit einer Leistung von 20 kWp produziert ab Oktober 2019 Strom aus Sonnenenergie. Wir leisten somit… Continue reading

More

Trickfilm über den Plastikkonsum

Trickfilm- Im Ländle sprechen zwei Studenten über ihren Plastikkonsum, die damit verbundenen Probleme und die gesunden Alternativen. Zeichnungen und Videoschnitt: Niklas Widmann Animationen: Agnes Mayerle Audio: Kevin Dubina Ein Film des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V Regionalverband und der Naturschutzgruppe Vorderes Härtsfeld

More

Biber auf dem Härtsfeld gesichtet

Vor einigen Wochen hat sich ein Biber auf’s Härtsfeld verirrt. Sein erster Halt war der Weiher bei Simmisweiler. Zuletzt wurde er in der Hülme „Reeß“ zwischen Waldhausen und Simmisweiler gesehen. Damit sein großer Hunger nach frischem Holz nicht die komplette Hülme verunstaltet, wurden die wichtigsten Bäume von uns durch eine spezielle Farbe und ein besonders… Continue reading

More